Ausflug zur Dinneike bleibt Punktlos für uns

Facebook Like

5 Spieltag 15.09.13Unser 5. Spieltag brachte keinen Punkt nach Hause. trotz sehr vieler Chancen, ging das Spiel mit einem 4:3 für den SSV Küntrop zu Ende. Die ersten 20. Minuten gingen wir Druckvoll an den Start, haben aber zwei sichere Chancen vergeigt, kamen dann etwas ins Straucheln. In der 31. Minute verwandelt Kenan Özkorucu ein Foulelfmeter zum 0:1. In der 43. Minute fällt unser Interims-Libero Miroslaw Jagiela in unserem Strafraum unglücklich hin und Keeper Onurcan Kütük muss Machtlos ansehen, wie der Ball zum 1:1 Ausgleich für die Gastgeber in unser eigenes Tor rollt. Somit gehen wir mit einem Unentschieden in die Kabine. In der Zweiten Halbzeit wird beiderseits unterirdisch schlechter Fußball gespielt. Es gab kaum etwas anzufeuern und auf beiden Seiten sind alle irgendwie Lustlos am Hin- und Herlaufen, ohne richtig Torgefährlich werden zu können. Wieder und wieder wurde auf beiden Seiten mit Schiedsrichter Uwe Waag lamentiert über die Richtigkeit seiner Entscheidungen. Das auch mal ein Schiedsrichter falsch liegt, wollen wir alle nicht abstreiten. Aber das wirklich jeder Pfiff von den Schiedsrichtern rechtfertigt werden soll, ist schon arg überzogen. In der 56. Minute spielen die Küntroper unsere Abwehr komplett aus und Kevin De Wall (8) macht das 2:1 für die Gastgeber. Weiter geht es ungeordnet und völlig offener Abwehr auf unserer Hälfte, sodass in der 74. Minute Jose Argibay (4) komplett freies Schussfeld zum 3:1 hat. Auch dieses Tor reicht unseren Jungs noch nicht aus um wach zu werden. Wir fummeln uns um Kopf und Kragen, verschießen Bälle, oder produzieren Fehlpässe am laufenden Band. In der 84. Minute netzt Sven Bludschuweit (11) für die Küntroper zum 4:1 ein. Für viele auf der mit etwa 200 Zuschauern belegten Tribüne, war das Spiel eigentlich schon gegessen. Aber wir haben in den letzten Minuten plus Nachspielzeit noch versucht das Spiel zu drehen. Aus dem Anstoß heraus spielen wir über unsere Rechte Abwehrposition heraus auf Mejdi Daljipi (23), der flankt aus gut 20 Metern Richtung Tor und lüftet das Netz der Gastgeber zum 4:2. Die Aktionen danach gehen recht Schnell vonstatten. Es wird auf einmal routiniert gespielt und so kommen wir in der 87. Minute zum 4:3 Elfmeter-Tor den Luan Dalipi (91) ausführt, nach Handspiel im Strafraum der Küntroper.  3 Minuten vor dem regulären Ende sind wir auf einmal wieder im Spiel. Schon hört man von den Küntroper Zuschauerrängen, dass der Schiri den Schlusspfiff machen soll. Leider schaffen wir es nicht noch den Ausgleich zu machen. Auch wenn in der 90. Minute durch die Gelb-Rote Karte wegen wiederholtem Foulspiel von Sven Bludschuweit (11) die Küntroper nur noch Zehn Mann auf dem Feld haben, bekommen wir die Kugel nicht mehr ins Netz der Gastgeber. So steht nach Drei Minuten Nachspielzeit das Ergebnis fest. 4:3 und kein Punkt am Stadion Dinneike. Somit verabschieden wir uns aus dem Märkischen Sauerland und kommen ohne Punkte nach Hause.

Schiedsrichter: Uwe Waag (Arnsberg)

Aufstellung SSV Küntrop: Stefan Lienenkämper, Fabian Gaude, Jan Wördemann, Jose Argibay, Christian Schirner, Björn Wördemann, Marco Stepfansky, Kevin De Wall, Tim Brockhagen, Maximilian Kontowski, Sven Bludschuweit, (Marvin Höft, Dennis Maiwurm, Eugen Kaufmann, Alexander Tropmann)

Aufstellung Türkiyemspor: Onurcan Kütük, Nadir Omeiratte, Emrullah Tunç, Baturhan Üstenci, Tolga Sezgin, Mejdi Daljipi, Eray Üstenci, Miroslaw Jagiela, Kenan Özkorucu, İlker Mucuk, Şafak Üstenci, (Isak Malici, Eldin Muratovic, Denis Bajrami, Luan Dalipi)