Souverän gepunktet im ersten Heimspiel der Saison 2013/2014

Facebook Like

3. Spieltag 08.09.2013Das Kirmeswochenende in Hüsten, ist dieses Jahr Buchstäblich wieder einmal ins Wasser gefallen. Seit den frühen Morgenstunden des Spiel-Sonntags, hat es wie aus Eimern geschüttet und so richtig aufgehört zu regnen hat es nicht so wirklich. Schiedsrichter Domenico Lepera gab das Spiel bei leichtem Nieselregen frei. Ein gutes hatte das Wetter, unser Aschenplatz staubte die etwa 120 Zuschauer und die Mannschaftskameraden hüben wie drüben nicht zu. Auch ehemalige Spieler aus der Gründungszeit befanden sich unter den Zuschauern, ebenso wie eventuelle Zukünftige Spieler die sich in den nächsten Jahren in Richtung Türkiyemspor orientieren möchten und dies auch gegenüber uns bereits kundgetan haben. Die Jungs um Dirk Hommel gaben ihr bestes, aber bereits im ersten Drittel der ersten Halbzeit stand fest in welche Richtung der Zeiger sich bewegen wird. Saubere Chancen wurden herausgespielt, und scheiterten entweder an TuS-Keeper Florian Gierse oder ganz banal mehrmals an Latte oder Pfosten. Patryk Selonke (11) nutzte eine Augenblickliche Unachtsamkeit unserer Verteidigungslinie in der 28. Minute und verwandelte die völlig frei reinkommende Flanke in den Führungstreffer für die Gäste. Das konnten und wollten unsere Jungs natürlich nicht auf sich sitzen lassen und sie spielten konsequent konzentriert Fußball. Die meisten unserer Jungs sind nicht so groß wie die TuS-Elf. So hatten wir kaum eine Chance bei Kopfbällen. Also musste der Ball so oft wie möglich am Boden bleiben. Und so geschah es auch, dass der Relativ große Oktay Yılmaz (9) der trotzdem gerade mal so groß ist wie der kleinste Müscheder, den Ball in der 35. Minute sauber vorgelegt bekam und wie einen geölten Blitz ins Netz der Gäste schickte. Somit hatten wir zur Halbzeit den Ausgleich bereits in petto. Aber dass das nichts heißen muss, haben wir ja in der KO-Runde des Kreispokals gegen den SSV Allendorf schmerzlich erfahren müssen. In der Zweiten Halbzeit gingen wir direkt mit entsprechend mehr Druck aufs Feld. Die Müscheder um Kapitän Lars Block allerdings auch. Durch einen Freistoß in der 47. Minute aus gut 28 Metern, den Gökhan Oğuz zum 2:1 verwandelte kamen wir zum Führungstreffer, welches auch gleichzeitig das Tor-Debüt von unserem Libero in seiner neuen Mannschaft ist. Mehrfach hatte Oktay Yılmaz Pech und auch Interims-Kapitän Mejdi Daljipi spielte immer wieder hervorragende Bälle heraus, die über Tolga Sezgin, Eldin Muratovic oder auch ganz klassisch mit İlker Mucuk nach vorne gingen. Entweder stand Keeper Gierse parat und klärte ins Tor-Aus oder der Ball prallte wiederholt am Pfosten oder an der Latte ab. Und dann kam die 87. Minute, in der ein Nachteil zum Vorteil wurde und İlker Mucuk aus der Not eine Tugend machte und beim Fallen aus dem Foul heraus einen Pass ablegte, den Oktay Yılmaz folgerichtig gesehen und auf Şafak Üstenci ablegte, der vom Sechzehner abzog und Müschedes Keeper völlig Chancenlos dem 3:1 hinterher hechtete. Nach Ablauf der Nachspielzeit pfiff Schiri Lepera um 16:50 Uhr das Spiel ab und wir behielten damit unsere Drei Punkte daheim. Wir sind zur Zeit auf dem Fünften Platz in der Tabelle und damit in dem Drittel in dem wir als Saisonziel mindestens sein wollen. Coach Gökay Sarıbaş und Coach-Assistent Ümit İlhan betonten Ihre Zufriedenheit mit dem Verlauf des Spiels und Ihren Zöglingen, sagten aber auch gleichzeitig dass noch ein langer und beschwerlicher Weg vor uns ist. Am kommenden Wochenende haben wir gleich zwei Auswärtsspiele. Am Freitag, den 13. September 2013 um 19:30 spielen wir gegen den SuS GW Amecke und am Sonntag, den 15.09.2013 um 15:00 Uhr spielen wir gegen den SSV Küntrop.

Schiedsrichter: Domenico Lepera

Aufstellung Türkiyemspor: Isak Malici, Emrullah Tunç, Tolga Sezgin, Kenan Özkorucu, Mejdi Daljipi, Gökhan Oğuz, Eldin Muratovic, İlker Mucuk, Oktay Yılmaz, Nadir Omeiratte, Şafak Üstenci, (Onurcan Kütük, Denis Bajrami, Luan Dalipi)

Aufstellung TuS Müschede II: Florian Gierse, Dennis Lingenhöfer, Stephan Müller, Jens Prachtel, Sebastian Babilon, Tim Kuhnert, Adrian Klasmeier, Christian Wortmann, Rico Buse, Lars Block, Patryk Selonke, (Tim Känzler, Michael Ricke, Mert Yasa, Tim Kauke, Marcel Geck, Maxim Stodt, Niklas Wenzel)